Seite wählen

Redirect 301 für Beiträge oder Seiten anlegen

Mit wpSEO kann für jeden Beitrag oder auch für jede Seite ein Redirect 301 in WordPress angelegt werden. Verändert sich die URL eines Beitrags und ist der Inhalt ab einem bestimmten Tag unter einer anderen URL zu finden, sollten alle Besucher die noch den alten Link nutzen zur neuen Seite umgeleitet werden. Mit dem Statuscode 301 signalisiert man auch Suchmaschinen, diese Seite ist permanent unter einer anderen URL verfügbar. Dies kann eine externe Seite sein oder einfach nur eine andere URL auf der eigenen Domain.

wpSEO bietet die Möglichkeit in der Beitragsbearbeitung einen Link zu einer alternativen URL anzugeben. Wird die alte URL aufgerufen, lädt WordPress automatisch die auf Beitragsebene angelegte URL.

redirect 301 wordpress mit wpseo

Damit das Feld in Beiträgen und Seiten angezeigt wird, muss diese Option in den Einstellungen aktiviert werden und so aktivierst du diese Option:

  1. Gehe auf den Menüpunkt wpSEO
  2. Wähle den Menüpunkt Indexierung
  3. Scrolle etwas nach unten und gehe zum Kasten Weiterleitungen
  4. Wähle das Kästchen an für Feld für die manuelle Eingabe einer Redirect-URL einblenden
  5. Speichere deine Auswahl mit einem Klick auf Änderungen speichern

Wenn jetzt ein Beitrag oder eine Seite bearbeitet wird, hast du neue Box für 301-Redirects. Hier kann du jetzt die neue Ziel-URL eintragen. Die Box sieht in etwas so aus:

Redirect 301 für WordPress Beitrag oder Seite anlegen

Funktion z. B. sinnvoll für Affiliates

Das WordPress SEO-Plugin hat eine für Affiliates äußerst praktische Funktion eingebaut: Weiterleitung der Posts auf eindeutige URLs bzw. Tarnung für externe (Affiliate-)Links. Ohne zusätzliche Plugins können ausgehende Links in Form von Beiträgen angelegt und mit gewünschten Zielen versehen werden.

Einrichtung einer Redirect-URL in wpSEO

  • Artikel mit passendem Permalink und ohne Inhalte anlegen.
  • In der Metabox wpSEO im Eingabefeld Redirect URL die Ziel-URL einfügen, die gern auch eine Affiliate-URL sein darf.
  • Artikel speichern und fertig.

Ergebnis
Beim Aufruf des Permalinks im Browser erfolgt eine Weiterleitung auf die gesetzte URL. In diesem Fall ist dies der Affiliate-Link.

Vorteile

  • Der „wahre“ Link ist nicht sichtbar.
  • Änderung der Ziel-Adresse im Beitrag ist jederzeit möglich, ohne den internen Link zu verändern.
  • Bequeme Setzung der Links innerhalb von Artikeltexten unter „Oder verlinke auf bestehende Inhalte“  im Link-Popup von WordPress möglich.

Anmerkung
Da es sich dabei um echte Artikel handelt, gehören solche aus dem eigentlichen Loop der Archive ausgefiltert. Wahlweise per ID der Beiträge oder einen gemeinsamen Nenner wie beispielsweise eine übergeordnete Kategorie.

301 Redirect per Hand anlegen

Eine 301 Weiterleitung / einen 301 Redirect kann auch per Hand über die .htaccess-Datei angelegt werden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier erklären wir eine davon:

# ENGINE ON
RewriteEngine On
RewriteRule ^Alte-URL/ https://www.wpseo.de/neue-URL/ [R=301,L]
RewriteRule ^Alter-Bildbeitrag/ https://www.wpseo.de/neu-Ohne-Bilder/ [R=301,L]
RewriteRule ^Alte-Kategorie/Bilder/ https://www.wpseo.de/ [R=301,L]

 

Die Liste kann so weitergeführt werden. Es wird dabei immer die alte URL ohne die Root-Domain hinter das ^ geschrieben und die neue URL als ganzes dahinter. Wichtig sind die Angaben R=301 und L. R=301 besagt, dass die Seite permanent weitergeleitet wird. Das L steht für „last“. Dies ist die letzte Regel die für diese URL ausgeführt wird.